28 August 2006

Point of Return - N51°38.130' E107°23.500' (9384 km)

1 comment:

bconcept said...

Ware es nicht viel zu schade, einen so schoenen Mail-Wechsel in Mailboxen verschwinden zu lassen? Ich finde schon, also voila!


Hallo Herr P. aus D.,

vielen Dank fuer das Angebot, aber, abgesehen davon, dass Astana ein zu
suendiges Pflaster ist, braeuchte ich jetzt einen Technologie-Transfer
in
Form eines neuen Motorrades, um der Einladung zu folgen. Es ist evident,
dass Sie an der Perpetuierung meiner Reisen arbeiten.

======================================

Hallo Herr H. aus .....
ich bin mit mir selbst in einen Arbeitskreis eingetreten dahingehend zu
eruieren, was denn ein "suendiges Pflaster" seien koenne. Wie kann ein
Pflaster suendig sein? Wird ihm nicht eher und evident in der
einschlaegigen
Literatur heilende Wirkung zugesprochen? Ist es nicht eher so, dass wir
das
Pflaster suchen -und zwar perpetuell- denn meiden muessen? Muessten wir
es
nicht preisen statt "suendig" zu benennen?
Unabhaengig davon: In der Unter-Zeile Ihres Mails ist ein "Post : Point
of
Return - N51°" etc.. angegeben. Muesste es nicht tatsaechlich "Point of
no
return" heissen? Ist der Scheitelpunkt ueberschritten? Oder gilt es eher
festzustellen, dass die Reise jetzt erst beginnt? Schliesslich haben Sie
erst schlappe 9384 km und das bei besten Strassenverhaeltnissen
zurueckgelegt. Die richtigen Herausforderungen beginnen doch erst !!
Ergaenzend: Ich plane aktuell eine USA-Reise (noch etwas unsicher wegen
der
Flugprobleme). Brauchen Sie noch Zahnpflege? Wie hiess die Edel- Paste
noch?
Dabei weiss ich garnicht ob ich mit Ihnen spreche. Schliesslich bin ich
beim
letzten Raetsel radikal uebergangen worden von Ihnen.
Gruss aus dem schoenen spaetsommerlichen Duesseldorf

Klaus P. aus D.