17 June 2008

Stichwahl! (2.555 km)


(Sucevita, 15.06.08)
Ich bin sicher, ihr fiebert schon dem Ausgang der Kommunalwahl in unserem Dreitausendseelendorf Sucevita entgegen. Ich will euch nicht weiter auf die Folter spannen. Nach dem ersten Wahlgang kam es am vergangenen Sonntag zur alles entscheidenden Stichwahl zwischen Ioan Onufrei, unserem sympathischen Hausvermieter, dem Kandidaten der PSD, und Aurel Corjin, seinem Gegenkandidaten von der PD-L.

Wen hättet ihr gewählt?


Richtig! Ioan Onufrei ist - mit nur 60 Stimmen Vorsprung - als Bürgermeister bestätigt worden und darf nun weitere vier Jahre regieren. Gut so, denn ein glücklicher Bürgermeister im Hauptberuf ist ein großzügiger Hotelier im Nebenberuf!

2 comments:

Anonymous said...

Hallo Eddy,

nach langer Pause melde ich mich nun als Blog-Kommentator zurück! Der Sieg von H. Onufrei ist kanpp ausgefallen aber der Sieg wurde höchstwahrscheilich dennoch kräftig gefeiert.. Das Bild des Gegenkanididaten erinnert mich ein wenig an einigen Bildern aus dem Zeitraum 33-45.. ich hätte auch H. Onufrei gewählt!

Adrian

Anonymous said...

@Adrian

Ja, der arme Gegenkandidat hatte wohl nicht den richtigen Werbefachmann. Andererseits haben viele europäische Zeitgenossen erhebliche Schwierigkeiten mit der Suche nach einer "neuen Identität" und dabei voll in historische Exkremente greifen. Kann also sein, daß die Werbeabteilung auf die neuen "Ewiggestrigen" hofften, wenn schon nicht mit Parolen, so wengistens mit einem klaren Bild?

Klaus B aus Berlin